Willkommen in meiner Welt.

Schön, dass Sie hier sind. 

 

Auch wenn der Protagonist Benedict in meinen Romanen »Bent10« und »Bent11« vom Asperger-Syndrom betroffen ist, handelt es sich nicht um Bücher, die eine Kenntnisvermittlung über das Asperger-Syndrom beabsichtigen. Vielmehr lernen sie einen ganz besonderen Jungen kennen: ideenreich, blitzgescheit und nie langweilig. Begleiten sie Benedict und seinen Bruder Søren durch deren ereignisreichen Alltag.

 

In meinen Kurzgeschichten-Sammlungen »Largo« und »Begegnungen« agieren die Hauptdarsteller nicht immer so, wie es eine Anpassung fordernde Gesellschaft erwartet. So kommt es zu Begebenheiten, die individuelle und ungewöhnliche Lösungsstrategien erforderlich machen. Es erwarten Sie nachdenklich stimmende, besinnliche und heitere Geschichten.

 

Wie viel ist in meinen Romanen und Geschichten autobiografisch? Mehr als Sie glauben.

 

Haben Sie Fragen zu meinen Publikationen oder haben Sie Anregungen? Zögern sie nicht, mir eine E-Mail zu schreiben.

Buchautor

Wenn du immer versuchst normal zu sein, wirst du nie erfahren, wie besonders du sein kannst. 

Maya Angelou

Aktuelle Veröffentlichung

Website-Aktualisierung

Das Asperger-Syndrom

Publikationen

Begegnungen

Kurzgeschichten

 

Das Leben ist zuweilen kompliziert. Unberechenbar und voller unvorhersehbarer Herausforderungen. Alltägliches verwandelt sich unversehens in Überraschendes, Unüberwindbares und zuweilen Unwirkliches. 

 

Das erfahren auch die Protagonisten der 15 Geschichten.

 

Bent10     

Roman

 

Der 18jährige Søren und sein vom Asperger-Syndrom betroffener 10jähriger Bruder Benedict, genannt Bent10, hüten gemeinsam das Elternhaus, während die Eltern in Dänenland weilen, um dort ein Ferienhaus zu erwerben.

 

Das Haushüten verläuft nicht ohne Zwischenfälle.

 

Bent11

Roman

 

Der 19jährige Søren und sein 11jähriger Bruder Benedict verbringen eine Urlaubswoche im elterlichen Ferienhaus im dänischen Küstenort Broager.

 

Die Brüder ergänzen sich auf mitunter abenteuerliche Weise. 

 

Largo

Kurzgeschichten

 

Obschon der 36jährige Frank bislang keine guten Erfahrungen mit Zufällen gemacht hat, überträgt er an einem sonnigen Maitag einer defekten Leuchtanzeige in einem Linienbus eine Entscheidung: Er steigt aus.

 

Lebensweisheiten

Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.

Mark Twain

 

Die Absicht, dass der Mensch glücklich sei, ist im Plan der Schöpfung nicht enthalten.

Sigmund Freud

 

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

Arthur Schopenhauer

 

Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.
Søren Aabye Kierkegaard

 

Es kommt für jeden der Augenblick der Wahl und der Entscheidung:

Ob er sein eigenes Leben führen will, ein höchstpersönliches Leben in tiefster Fülle, oder ob er sich zu jenem falschen, seichten, erniedrigenden Dasein entschließen soll, das die Heuchelei der Welt von ihm begehrt.

Oscar Wilde

 

Die größte Ersparnis, die sich im Bereich des Denkens erzielen lässt, besteht darin, die Nicht-Verstehbarkeit der Welt hinzunehmen und sich um die Menschen zu kümmern. 

Albert Camus

 

Wenn du Einsamkeit nicht ertragen kannst, dann langweilst du vielleicht auch andere.

Oscar Wilde

 

Ziehe dich vor allem dann in dich selbst zurück, wenn du gezwungen wirst, dich unter Leuten aufzuhalten.

Epikur

 

Wenn du immer versuchst normal zu sein, wirst du nie erfahren, wie besonders du sein kannst.

M. Angelou

Druckversion | Sitemap
© Rolf Piotrowski